Reisetipps für Peru-Reisen

Welche Dokumente werden bei der Einreise nach Peru benötigt?

Bei der Einreise nach Peru genügt ein Reisepass, der noch mindestens 6 Monate Gültigkeit besitzt. Der bei der Einreise erhaltene Stempel im Pass berechtigt zu einem Aufenthalt bis zu 90 Tagen. Kinder benötigen einen eigenen, maschinenlesbaren Reisepass.

Wie ist die Versorgung mit Ärzten und Apotheken in Peru?

Im Allgemeinen ist die medizinische Versorgung in Peru weit entfernt von europäischen Standards, es sei denn, man sucht extrem teure Privatkliniken auf. Ansonsten sind die technische Ausrüstung, aber auch die hygienischen Verhältnisse kaum akzeptabel. Im Krankheitsfalle sollte man sich deshalb an die Webseite der deutschen Botschaft in Peru wenden, die über fähige Ärzte in Peru informieren kann. Mehr als nur einmal wurden deutsche Patienten in der Vergangenheit in Peru nicht adäquat behandelt, weil das entsprechende Personal nicht die nötige Ausbildung besaß.

Welche Impfungen sind vor/bei der Einreise nach Peru notwendig?

Nur wer aus einem von Gelbfieber betroffenen Gebiet einreist, muss den Nachweis einer Gelbfieberimpfung führen können. Wer in die in Peru vorhandenen Gelbfieber-Epidemie-Gebiete reisen will, muss allerdings diesen Nachweis ebenfalls führen können. Die Impfung muss mindestens 10 Tage alt sein, um wirksam zu sein und somit von den peruanischen Behörden anerkannt zu werden.

Welche Kleidung sollte man in Peru tragen?

Dies hängt davon ab, in welche Region Perus man reisen möchte. An der Küste, aber auch in den Bergen sollten sowohl sommerliche als auch winterliche Kleidung vorhanden sein. Schutz gegen Regen ist obligatorisch bei einer Reise nach Peru. Festes Schuhwerk ebenso.

Wie ist es um die Sicherheit in Peru bestellt?

Die Sicherheitslage in Peru ist allgemein als zufriedenstellend zu bezeichnen. Dennoch sollten nach Einbruch der Dunkelheit Aktivitäten außerhalb des Hotels nur in Gruppen durchgeführt werden. Auch kürzere Strecken bevorzugt nicht alleine bewältigen, sondern per Taxi zurücklegen. Größte Gefahr geht allerdings von Taschendieben und Trickbetrügern aus. Bei Aufenthalt in Menschenmassen oder Gedränge deshalb stets Obacht walten lassen. Von Dokumenten Kopien anfertigen, die Originale an einem sicheren Ort, am besten im Hotelsafe aufbewahren.

Wie ist die Qualität von Straßen und Verkehr in Peru?

In Bezug auf den Straßenverkehr stellt sich die Lage so dar, dass Peru mit großen Problemen zu kämpfen hat. Gerade einmal 13 Prozent der Strecken sind asphaltiert. Diese wie auch die übrigen Strecken sind aufgrund der großen Höhenunterschiede oft in schlechtem Zustand. Die Strecke von Peru nach Brasilien kann nicht zu jeder Zeit und bei jedem Wetter passiert werden.

Welche Steckdosen werden in Peru verwendet?

In Peru werden die selben Steckdosen wie in Europa verwendet, die Spannung beträgt 220V bei 60Hz. Ein Adapter ist also nicht unbedingt nötig, könnte aber zur Sicherheit dennoch mitgenommen werden.

Welche Währung wird in Peru verwendet, wie ist der Umrechnungskurs zu Euro?

Die Währung heißt Neuer Sol und die Abkürzung lautet PEN. Zur Zeit entspricht 1 Euro etwa 3,5 PEN. Hier können Sie die Währung von Peru immer aktuell umrechnen!

Wie groß ist der Zeitunterschied nach Peru?

Der Zeitunterschied zur deutschen bzw. mitteleuropäischen Zeit beträgt im Winter minus sechs Stunden, im Sommer minus sieben Stunden.

Worauf sollte man noch achten bei einer Reise durch Peru?

Jeglicher Handel, Konsum und Besitz von Drogen ist verboten und wird streng geahndet.

Externe Reisetipps: Website des Auswärtiges Amts

Hinweis: Alle diese Informationen wurden gewissenhaft und ausführlich recherchiert – wir übernehmen aber keine Gewähr auf vollständige Richtigkeit. Wer etwas ergänzen oder korrigieren möchte, kann sich jederzeit gerne bei uns melden!



Diesen Artikel empfehlen: