Reiseziel Trinidad & Tobago: der Nylon Pool

Schönstes karibisches Meerwasser am Buccoo Reef

Schönstes karibisches Meerwasser am Buccoo Reef

Der Nylon Pool ist eine besondere Attraktion in Trinidad & Tobago, welcher einige Kilometer vor dem Pigeon Point auf Tobago zu finden ist. Auch das Buccoo Reef ist in der Nähe und die allermeisten Besucher dieser wunderbaren karibischen Ecke von Trinidad & Tobago verbinden einen Trip zum Nylon Pool auch mit einem Abstecher zum Buccoo Reef.

Tollster Aspekt der Anfahrt mit dem Boot ist, dass dieses einen Glasboden hat. Bei feinstem karibischem Wasser kann man bei ebenso relativ geringer Meerestiefe sehr gut sehen, was sich dort alles abspielt. Die meisten Bootsführer oder Kapitäne geben ausführliche Erläuterungen, was dort zu sehen ist. (mehr …)

Allerlei Wissenswertes aus Trinidad & Tobago

Die auf Trinidad & Tobago so beliebten Steel Pans

Die auf Trinidad & Tobago so beliebten Steel Pans

Wer in die Karibik reisen möchte, der stößt bei der Suche nach einem geeigneten Ziel früher oder später auf den aus zwei Schwesterinseln bestehenden Staat “Trinidad & Tobago”. Dieser Name verrät auch schon, wie diese beiden Inseln heißen, die seit dem 31. August 1962 eine unabhängige Nation bilden. Die knapp 1,3 Millionen Einwohner dieses Landes nennen sich entsprechend ihrer Herkunft “Trinidadians” oder “Tobagonians”.

Apropos Herkunft. Einst lebte auf den beiden Inseln das indigene Volk der Arawak, allerdings ist dieses seit knapp zwei Jahrhunderten ausgestorben. Heute haben knapp 40 Prozent der Bevölkerung ihre Wurzeln in Afrika, von wo aus ihre Vorfahren als Sklaven zum Arbeiten auf den Plantagen der britischen Kolnialherren verschleppt wurden. Ebenso groß ist der Anteil der Bevölkerung, der sich auf indische Wurzeln beruft, bzw. diese zu haben angibt. Die übrigen 20 Prozent der Bevölkerung sind Mischlinge aus diesen beiden Formen der Herkunft. (mehr …)

Calypso — Musik und Tanz aus der Karibik

Calypso spielt man in der Karbik nicht nur zu Karneval gern

Calypso spielt man in der Karbik nicht nur zu Karneval gern

Jeder kennt die Rhythmen des Calypsos, dieses so eigenen, aber auch so typischen Musikstils aus der Karibik, insbesondere aus Trinidad & Tobago und den Antillen. Dazu ist der Calypso gleichzeitig noch ein Tanz, auch dieser erfreut sich großer Beliebtheit nicht nur bei jenen, die ihn als ihr eigenes kulturelles Erbe bezeichnen dürfen, sondern auch (fast) überall sonst in der Welt.

Im Prinzip ist er ein Mix aus unterschiedlichen Musikstilen, die durch immer wieder wechselnde Kolonialherren und deren Kultur auf diesen Inseln entstand und so recht bunt wirkt. Entwickelt wurde er jedoch von den Sklaven auf diesen Inseln. (mehr …)