Highlight in Mexiko-City: das Aztekenstadion

Das Aztekenstadion ist ein architektonisches Highlight auf Mexiko-Reise

Das Aztekenstadion ist ein architektonisches Highlight auf Mexiko-Reise

Es ist das größte Fußballstadion der Welt und es ist selbst dann einen Besuch wert, wenn man sich nicht für Sport begeistern kann. Denn nirgendwo sonst auf der Welt passen so viele Menschen in ein Fußballstadion als Zuschauer hinein wie in das Aztekenstadion von Mexiko-City. 105.000 Menschen, eine eigene kleine Großstadt versammelt sich hier jedes Mal zu den Spielen, wenn das Aztekenstadion ausverkauft ist.

Bei einer Mexiko-Reise ist Mexiko-City nicht unbedingt das Traumziel aller Reisenden. Schließlich wirkt die Stadt riesig, ist eine der größten der Welt und der Verkehr ist anstrengend. Doch der Besuch lohnt sich, wenn man sich auf die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt konzentriert. Und dazu zählt unbedingt dieses Monument des Sports, in dem als einzigem Stadion der Welt bereits zwei Mal ein WM-Finale ausgetragen wurde und das noch viele weitere historische Momente erlebte. (mehr …)

Reisetipp Mexiko: das Unterwassermuseum in Cancun

Das Unterwassermuseum von Cancun - Reisetipp für Mexiko

Das Unterwassermuseum von Cancun – Reisetipp für Mexiko

Mexiko ist groß und verfügt über eine riesige Zahl an Sehenswürdigkeiten und Attraktionen. Oft stehen all jene, welche sich nicht mit dem Erbe der versunkenen Kulturen beschäftigen, etwas im Schatten. Doch im Laufe einer Mexiko-Reise dürstet es dem einen oder anderen sicher auch mal nach etwas Abwechslung. Diese findet man im Unterwassermuseum von Cancun. Offiziell abgekürzt als MUSA, wurde es von einem englischen Künstler in Kooperation mit dem Direktor des lokalen Nationalparks und dem Präsident der Nautischen Vereinigung von Cancun ins Leben gerufen.

Begonnen wurde das Projekt erst im Jahr 2009, weshalb es auch noch nicht ganz die Bekanntheit bei allen auf Reisen in Mexiko erfahren hat, die ihm eigentlich gebührt. Denn das Cancun Unterwassermuseum ist wahrlich einzigartig. (mehr …)

Eine Stadt voller Sehenswürdigkeiten: Mexikos San Miguel de Allende

Die Parroquia de San Miguel Arcángel, auch Teil des Weltkulturerbes

Die Parroquia de San Miguel Arcángel, auch Teil des Weltkulturerbes

Wenn gleich eine ganze Stadt den Titel des “Weltkulturerbes” der Unesco erhält, dann muss sie schon außergewöhnlich Schätze in sich bergen. Das ist bei der Stadt San Miguel de Allende unbedingt der Fall. Mit 70.000 Einwohnern zwar eine der kleineren Städte in Mexiko, aber unbedingt sehenswert und reich an historischen Bauwerken.

Besonders bemerkenswert ist der in San Miguel de Allende vorherrschende Mix aus spanischer und lateinamerikanischer Kultur, sowohl bei der Architektur als auch bei den sonstigen Gepflogenheiten vor Ort. Das hat die UNESCO schließlich im Jahr 2008 dazu bewegt, San Miguel de Allende zur Stadt des Weltkulturerbes zu machen. Und nicht ganz zufällig bewirkt eine solche Aufnahme in diese Liste stets, dass das Interesse der Touristen weltweit an diesem Reiseziel in Mexiko noch etwas größer wird. So auch in diesem Falle.

Weltkulturerbe und Haupt-Attraktion in Mexiko

Zu den vielen Sehenswürdigkeiten von San Miguel de Allende zählen u. a. die Parroquia de San Miguel Arcangel (oben im Bild), die in rosa (!) erbaut wurde. Ihr Stil ist der gotische, und Vorbild für diese Kathedrale war doch tatsächlich das Ulmer Münster.

Hinzu kommen die Kirche San Francisco, im wenig bekannten Churriguera-Stil errichtet, die Kirche von San Felipe Neri, ebenfalls rosa an den Außenwänden und im Rokoko-Stil erbaut sowie der Plaza Allende. Wobei dies nur die herausragendsten historischen Gebäude in San Miguel de Allende sind.

Ein Museum finden historisch interessierte Besucher im ehemaligen Haus von Ignacio Allende, das natürlich von der relativ jungen, aber interessanten Geschichte von San Miguel de Allende berichtet.

Viele Einflüsse unterschiedlicher Architektur im Stadtzentrum von San Miguel de Allende

Schon bevor San Miguel de Allende UNESCO-Weltkulturerbe wurde, hatte sie den offiziellen Titel eines Pueblos Magicos, also eines Magischen Ortes. Wer den Trip in den Bundesstaat Guanajuato durchführt, wird bei Ankunft in der Stadt gleich erkennen, wieso diese Bezeichnung sehr zutreffend ist und war. Aufgrund der überschaubaren Größe der Stadt wird ein Besuch hier zudem nicht von allzu großen Verkehrsaufkommen und Emissionen gestört, vielmehr kann man sich ganz im Hier und Jetzt bewegen und trotzdem Geschichte atmen.

Zur Attraktivät von San Miguel de Allende tragen aber auch die derzeitigen Einwohner bei. Insbesondere Künstler finden die Stadt sehr anziehen und lassen sich hier nieder. Mit ihren – zeitgenössischen – Kunstwerken prägen sie ebenfalls die Atmosphäre in dieser bemerkenswerten Stadt.

Ein Top-Reisetipp im Zuge einer Mexiko-Reise

Benannt ist San Miguel de Allende übrigens nach dem mexikanischen General und Freiheitskämpfer Ignacio Allende, der aus dieser Stadt stammt. Ursprünglich war die Stadt mal als San Miguel el Grande gegründet worden. Das geschah 1542 durch einen Franziskaner.

Wer also auf der Suche insbesondere nach einer spannenden Mischung an Architektur und Sehenswürdigkeiten auf seiner Mexiko-Reise ist, der ist mit San Miguel de Allende als Reiseziel bestens beraten. Die Stadt ist nicht nur sehenswert mit all ihren Gebäuden, sondern auch besonders sicher und besonders – in Lateinamerika durchaus eine Erwähnung wert – besonders gepflegt. Hier kann man also rundum die touristischen Eindrücke genießen, ohne dass etwas im Zuge der Mexiko-Reise stören würde.

Foto-Quelle: Wikipedia/Miwm.

Top-Attraktion bei einer Mexiko-Reise: die Ruinen von Chichén Itzá

Die unfassbare Kukulcán-Pyramide der Maya in Chichén Itzá

Die unfassbare Kukulcán-Pyramide der Maya in Chichén Itzá

Bei einer Reise nach Lateinamerika ist natürlich auch immer die Möglichkeit zu ausgiebigem Strandurlaub gegeben. Viele entscheiden sich allein aus diesem Grund zu einer Reise nach Mexiko. Doch im Grunde ist es mehr als bedauerlich, wenn man sich nicht ein wenig Zeit nimmt für die Hinterlassenschaften versunkener Kulturen, die mit ihren Mitteln auf erstaunliche Weise Höchstleistungen in vielen Bereichen produzierten. Wie das im sozialen, wirtschaftlichen oder medizinischen Bereich war, das kann man nur rückschließen. Heute noch sichtbar sind aber die Überbleibsel der architektonischen Fähigkeiten dieser Kulturen. Und ein absolutes Highlight – weltweit muss man feststellen – solcher historischer Bauwerke befindet sich in Mexiko:

die Ruinen von Chichén Itzá. (mehr …)

Cabo San Lucas – Party-Paradies und mehr auf einer Mexiko-Reise

Ansicht von Cabo San Lucas - man sieht, dass es eine Reise wert ist

Ansicht von Cabo San Lucas – man sieht, dass es eine Reise wert ist

Traumstrände an perfekten Pazifik-Gewässern. Ein Badeort mit allen Möglichkeiten, Party zu machen. Dazu das perfekte Klima in dieser Region, nur kurz unterhalb Kaliforniens. Wenn man sich einen Traumurlaub in Mexiko malen könnte, dann fände dieser in Cabo San Lucas statt, einer der absoluten Party-Hochburgen von ganz Mexiko. Dabei überzeugt Cabo San Lucas auch landschaftlich und mit spannenden Felsformationen mitten im Wasser, direkt an den Stränden. “El arco de Cabo San Lucas” ist dabei das im Wortsinne herausragendste Beispiel.

Diese Stadt ist ein Top-Tipp bei der Suche nach Reisezielen in Mexiko. Hier kann man die Nächte durchfeieren und die Tage an den schönsten Stränden des ganzen Landes durchschlafen. Oder aber sinnvoller nutzen, indem man die vielen klassischen Angebote bei einem Strandurlaub in Mexiko nutzt: Tauchen, simples Schwimmen, Sport am Strand wie Beachvolleyball oder Beachsoccer, und nicht zuletzt dann abends wieder eintauchen ins Nachtleben dieses zumindest in Amerika sehr bekannten Urlaubsdomizils. (mehr …)

Reiseziel in Mexiko: die Insel Cozumel – ein Tauchparadies mit historischem Anspruch

Viele Kreuzfahrtschiffe haben die Insel Cozumel in Mexiko auf ihrer Route

Viele Kreuzfahrtschiffe haben die Insel Cozumel in Mexiko auf ihrer Route

Quintana Roo heißt der Bundesstaat Mexikos, in dem die Insel Cozumel liegt. Sie ist Teil der bekannten Halbinsel Yucatan, die ohnehin eines der beliebtesten Reiseziele bei einer Mexiko-Reise darstellt. Cozumel als Insel sticht da noch einmal heraus und ist eine Empfehlung wert. Und das aus mehreren Gründen, aber aus zwei besonders erwähnenswerten.

Zum einen ist sie ein klassisches Ziel für Strandurlaub, mit allem, was in Lateinamerika bzw. in der Karibik dazugehört. Dabei sollten unbedingt die hervorragenden Tauchbedingungen erwähnt werden. Eine der typischsten Aktivitäten aller auf Mexiko-Reise Befindlichen, die es nach Cozumel verschlägt. Hier tauchte schließlich schon Jacques Costeau, der nicht ganz unwesentlich zur Bekanntheit der Insel Cozumel begeitragen hatte. In etlichen Berichten erwähnte er sie und das ist weltweit nicht ohne Nachhall geblieben. (mehr …)

Tulum in Mexiko: Reiseziel für Stätten der Maya und für Strandurlaub in Mexiko

Tulum, Mexiko, von der Karibik aus gesehen

Tulum, Mexiko, von der Karibik aus gesehen

Tulum als Reiseziel in Mexiko bietet gleich zwei Aspekte, die selten so wunderbar zusammentreffen wie in dieser Stadt im östlichsten Süden von Mexiko, direkt an der Karibik. Denn hier vermengen sich Top-Bedingungen für einen Strandurlaub in Mittelamerika mit alten Fundstätten von Gebäuden der Maya. Diese liegen hier noch dazu reichlich untypisch direkt am Meer und begleiten den Besucher von Tulum durch seinen Urlaub in Mexiko.

Diese Überbleibsel der früheren Hochkultur der Maya bestehen aus gleich mehreren Gebäuden, so dass sich ein Trip nach Tulum auch dann lohnt, wenn man nicht vorhat, hier länger im Meer der Karibik zu baden.

Hier befinden sich das Schloss dieser Anlage, dazu der “Tempel des Herabsteigenden Gottes”, der “Tempel des Windes” sowie der Freskentempel. Eine Menge zu besichtigen also für alle Besucher von Tulum. (mehr …)

Kulturelle Aktivität in Mexiko: die “Charreadas”, mexikanische Reiterspiele

Die Dynamik der Reiterspiele, der Charreadas lockt immer mehr Menschen nach Mexiko

Die Dynamik der Reiterspiele, der Charreadas lockt immer mehr Menschen nach Mexiko

Früher waren die Charreadas tatsächlich ernstzunehmende Wettbewerbe, in denen sich die einzelnen Reiter miteinander massen. Heute dienen die Charreadas ein wenig der Erinnerung an diese Zeiten und wo die mexikanische Gesellschaft herkommt. Nicht zuletzt aber dienen die Charreadas der Unterhaltung, sie bieten einen Anlass, zusammenzutreffen und die Ereignisse und Kunstfertigkeiten zu beobachten. Das wiederum lockt natürlich auch Touristen bei einer Reise nach Mexiko an.

Einer der Orte, an denen Charreadas am verbreitesten sind, ist Guadalajara, wo die Charreadas zur festen Tradition gehören. Dabei werden artistische Kunststücke auf den Pferden demonstriert, teils wird gekonnt mit einem Lasso hantiert und vieles Weitere geschieht auf und rund ums Pferd. (mehr …)

Reiseziel in Mexiko: Ciudad del Carmen

Schon bei der Anreise nach Ciudad del Carmen per Fähre die Lagune genießen

Schon bei der Anreise nach Ciudad del Carmen per Fähre die Lagune genießen

Mexiko ist riesig und doch ballen sich die meisten Touristen in den klassischen Touristen-Zentren. Das muss bei einer Mexiko-Reise nicht sein. Hier ein Tipp, wo man urwüchsiges Meer und dennoch viele andere Besucher findet, kurzum, wo Mexiko einen besonderen Platz zum Urlaubmachen bietet: in Ciuadad del Carmen.

Die Stadt mit etwas über 200.000 Einwohnern befindet sich noch dazu in einer besonderen Lage. Bis vor wenigen Jahren war sie lediglich per Fähre zu erreichen! In den 1990er Jahren hat man diesen Umstand zwar geändert, nun führen zwei Straßen in die Stadt hinein. Der besondere Charakter einer so angenehm isoliert liegenden Stadt hat sich in Ciudad del Carmen aber erhalten. (mehr …)

Top-Reiseziel in Mexiko: Puerto Vallarta

Mexiko: In Puerto Vallarta ist immer was los

Mexiko: In Puerto Vallarta ist immer was los

Acapulco kennt jeder als Reiseziel in Mexiko. Auch Cancún erfreut sich wachsender Bekanntheit (Beliebtheit ohnehin) bei all jene, welche sich für eine Reise nach Mexiko entscheiden. Dabei gibt es ein drittes Reiseziel in Mexiko, welches sich ebenso anbietet, wenn man auf der Suche nach einem typischen Seebad in Mexiko ist. Sonne, Strand, Palmen und nicht zuletzt ein lebendiges Nacht- und Partyleben eben.

Das muss nicht jedermanns Sache sein, doch für viele ist es tatsächlich einer der Hauptgründe, nach Mexiko zu reisen. Mit knapp 200.000 regelmäßigen Einwohnern ist die Stadt auch noch einigermaßen überschaubar, gleichwohl sie von einer ständig wachsendern Zahl an Besuchern aufgesucht wird. (mehr …)