Reiseziel El Salvador – der Strand El Zonte, ein Surferparadies

El Zonte, Surferparadies in El Salvador

El Zonte, Surferparadies in El Salvador

Einer der schönsten und beliebtesten Strände in El Salvador ist der mit dem Beinamen “Surferparadies” versehene Strand El Zonte. Hier treffen sich Backpacker, Surfer und auch der Durchschnittstouri aus aller Welt, um sich bei feinsten Bedingungen dem herrlich entspannenden Leben am Strand hinzugeben.

Immer noch arbeiten hier Fischer für ihren Lebensunterhalt, was das Ganze noch pittoresker werden lässt als es ohnehin schon ist. Dementsprechend kann man in den lokalen Restaurants auch frischesten Fisch genießen. Doch essen kann man fast überall gut in El Salvador. Surfen kann man kaum an anderer Stelle so perfekt wie bei El Zonte.

Nur 45 Minuten Fahrt vom International Airport of Comalapa und ebenso nur 45 Minuten von der Hauptstadt El Salvador entfernt, ist der Strand zudem superschnell zu erreichen. Keine lästigen Umsteigeorgien oder Wartezeiten, in weniger als einer Stunde kann man sich dem herrlichen Nass hingeben. (mehr …)

El Salvador: wunderschöner Lago de Coatepeque

Bezaubernd aus der Ferne, fantastisch aus der Nähe

Bezaubernd aus der Ferne, fantastisch aus der Nähe

Einer der schönsten Seen in ganz Mittelamerika ist der Lago de Coatepeque, der sich wunderbar in die an seiner Position ohnehin schon sehr schöne Landschaft einfügt. Er befindet sich in El Salvador, liegt auf etwa 750 Metern Höhe und ist nur knapp 50 Kilometer von El Salvadors Hauptstadt San Salvador entfernt.

Obwohl er nicht allzu groß ist, befindet sich mitten in ihm sogar noch eine kleine Insel, die Insel Teopan, die von manchen auch Isla del Cerro genannt wird. Noch besser als von San Salvador ist die Anreise zum Lago de Coatepeque aus der Stadt Santa Ana möglich, die nur knapp 20 Kilometer nördlich vom See liegt.

Bei vulkanischem Ursprung wird der See auf ein Alter von mehr als 50.000 Jahren geschätzt. Zuletzt haben sich vor etwa 10.000 Jahren Veränderungen seiner Struktur ergeben, wobei möglicherweise auch die kleine Insel entstanden ist. (mehr …)

Alles rund um die Panamericana

Endlose Kilometer durch Amerika

Endlose Kilometer durch Amerika

Eine sagenumwobene Straße, die tatsächlich hält, was der Name verspricht: Auf ihr kann man den gesamten amerikanischen Kontinent durchqueren, und zwar von Alaska bis nach Feuerland, auch wenn einige Teile der Strecke in den USA inoffiziell sind. In Südamerika jedenfalls gibt es noch einen Abzweig nach Buenos Aires, ansonsten verläuft die Panamericana komplett entlang der Westküste des Subkontinents Südamerika.

In seiner längsten Ausdehnung kann man auf der Panamericana über 25.000 Kilometer zurücklegen und damit fast zwei Drittel Mal um die Erde fahren. Von Kanada aus, durch die USA, durch Mexiko und das gesamte Mittelamerika geht es weiter durch Kolumbien, Ecuador, Peru und schließlich Chile bzw. je nach Route auch nach Argentinien. Das kleine Teilstück, das zwischen Kolumbien und Panama fehlt, wollen wir hierbei mal unter den Tisch fallen lassen, weniger als 4 Promill der Gesamtstrecke stellen diese 90 Kilometer dar. (mehr …)

Eine der größten Städte in Mittelamerika: San Salvador

Das Estadio Cuscatlan in San Salvador

Das Estadio Cuscatlan in San Salvador

El Salvador, das kleine Land in Mittelamerika, gerät nur selten in den Fokus der Weltöffentlichkeit. Dabei ist seine Hauptstadt San Salvador eine der größten in ganz Mittelamerika, in seinem Einzugsgebiet, oder wie man heute auch gerne formuliert in seinem Metropolgebiet wohnen 2,2 Millionen Menschen. Ganz El Salvador hat nur 7,2 Millionen Einwohner, so wohnen also etwa zwei Siebtel aller El-Salvadorianer in ihrer Hauptstadt oder zumindest in deren Nähe. (mehr …)