Tipps für eine Tour in Valparaiso, Chile

Aussicht über Valparaiso, schönes Reiseziel in Chile

Aussicht über Valparaiso, schönes Reiseziel in Chile

Valparaiso ist ein kleines Paradies im Süden Chiles. Eine malerisch gelegene und gestaltete Stadt, die als Reiseziel eigentlich bei keiner Chile-Reise fehlen darf. Im folgenden ein paar Tipps für Unternehmungen während eines Aufenthalts in Valparaiso, eine der Haupt-Sehenswürdigkeiten in Chile, gleichwohl man in dieser Zeit natürlich noch viel mehr als nur die Highlights dieser weltweit bekannten, pittoresken Stadt erleben kann.

Valparaiso hat in seinen Stadtgrenzen etwa 300.000 Einwohner, doch im gesamten Einzugsgebiet lebt 1 Million Menschen, so dass man in jedem Fall von einer Metropole sprechen kann. Die aber im selben Moment überschaubar wirkt und ist.

Apropos Überschauen: Heißester und unumgänglicher Tipp ist die Nutzung der verschiedenen Standseilbahnen, der “asensores”, die stets einen guten Ausblick über die Stadt und den Ozean ermöglichen. Für Touristen eigentlich ein Muss, auch wenn es nicht unbedingt der Nutzung aller der verschiedenen vorhandenen Linien bedarf. Empfehlenswert sind die Cerro Alegre, die Cerro Artilleria und die Cerro Concepcion, die die meisten Touristen anziehen. (mehr …)

Chiloe, die Insel als das Urlaubsziel in Chile

Ein Örtchen an der Küste von Chiloe

Ein Örtchen an der Küste von Chiloe

Chiloe ist gleich die zweitgrößte Insel von Chile. Nur die Insel in Feuerland ist noch größer. Doch Chiloe liegt wesentlich gemütlicher, um einen Aufenthalt hier in Erwägung zu ziehen. Der vom Festland trennende Kanal von Chacao ist nur 2 Kilometer breit, die Insel selbst zieht sich über 180 Kilometer von Süd nach Nord entlang der chilenischen Pazifikküste. Auf ihr leben zur Zeit etwa 150.000 Menschen, von denen viele von der Fischerei von der Lachszucht und von der Landwirtschaft leben.

Ein aufstrebende Branche auf Chiloe ist aber der Tourismus, der immer mehr Chiloten, wie die Einwohner genannt werden, Arbeit beschafft. Und das hat seine Gründe in der typisch chilenischen hügeligen Gestaltung der Insel. Die Hügelkette Cordillera de Pichué ist dafür bezeichnend, die das Innere der Insel gestaltet und dabei bis zu 866 Metern Höhe erreicht. (mehr …)

Attraktionen in Puerto Montt in Chile

Pittoreskes Reiseziel Puerto Montt

Pittoreskes Reiseziel Puerto Montt

Weit im Süden des länglichen Chile liegt die Hafenstadt Puerto Montt. Wobei Hafenstadt hier nicht einen großen Industriehafen meint, sondern eine Stadt mit einer schönen Bucht, aus der auch heute noch einige Fischer aufs Meer hinausfahren, ansonsten aber keine große Industrie angesiedelt ist. Dafür gibt es viele Sehenswürdigkeiten und Attraktionen in Puerto Montt.

Herausragender Stadtteil ist das Hafengebiet mit Namen “Angelmo”. Hier finden sich nicht nur viele Möglichkeiten, Fisch zu erwerben, sondern auch handwerkliche Märkte und überhaupt das Zentrum des Lebens von Puerto Montt. Wer auf der Rundreise durch Chile in Puerto Montt Halt macht, und den Wunsch verspürt, authentisches Leben in Chile kennenzulernen, der möge sich nach Angelmo begeben. (mehr …)

Reiseziel Chile: Iquique, Stadt im Norden des Landes

Eines der vielen Festivals in Iquique, wo man gerne feiert

Eines der vielen Festivals in Iquique, wo man gerne feiert

Die Stadt Iquique im Norden von Chile hat ein ganz besonderes Highlight zu bieten, welches ausnahmsweise nicht die Menschen selbst geschaffen haben. Es ist die große Sanddüne in der Nähe von Iquique, die die Landschaft überragt und einen fantastischen Ausblick auf die Stadt und nicht zuletzt das Meer — Iquique liegt an der Pazifikküste — bietet.

Gegründet wurde Iquique im 16. Jahrhundert. In der Nähe gefundene Salzvorkommen machten es attraktiv, hier Handel zu treiben. Dennoch erreichte der Ort zunächst lange Zeit nicht mehr als die Größe eines Fischerdorfes. Noch als Charles Darwin hier im Jahr 1835 landete, zeigte er sich wenig angetan von den Verhältnissen in Iquique. Doch kurz darauf begann ein rascher Wandel, der Iquique im 21. Jahrhundert zu einem begehrten Reiseziel in Chile macht. Das gilt sowohl für Einheimische als auch für Besucher aus aller Welt. (mehr …)

Top-Reiseziel in Chile: Casablanca Valley

Für Chile ungewöhnlich viele Wolken im Casablanca Valley

Für Chile ungewöhnlich viele Wolken im Casablanca Valley

Man muss nicht zwangsläufig sportlich aktiv sein, um einen Urlaub in Südamerika zu genießen. Schließlich gibt es noch genügend andere Sinne die erfreute werden wollen neben den Augen, den Muskeln und dem Energiespeicher.

Zwischen Santiago de Chile und Valaparaiso befindet sich eine Stadt, die dafür hervorragend geeignet ist: Casablanca. Nicht jenes Casablanca in Marokko, bekannt aus dem Film mit Humphrey Bogart. Sondern eine andere Stadt, die ebenfalls “weißes Haus” getauft wurde, was Casablanca übersetzt bedeutet.

Hier leben recht zentral in Chile gelegen nur einige Tausend Menschen, 10.000 in der Stadt und insgesamt 15.000 im näheren Umfeld. (mehr …)

Valparaíso — das bunte Paradies im Süden von Chile

Valparaíso in all seiner Schönheit

Valparaíso in all seiner Schönheit

Wenn nicht allein der Anblick der Straßenszenerie und der Stadt aus der Luft verführend genug ist, dann sollte es spätestens der wunderbare Name dieses beliebten Reiseziels im Süden von Chile sein: Das Paradies ist schon im Namen enthalten. Und verspricht keineswegs zu viel.

Bekannt ist sie wegen ihrer lieblichen, bunten Häuser, die in allen Farben des Regenbogens erstrahlen. Beliebt ist sie wegen ihrer angenehmen Atmosphäre, die so gar nichts von einer der oft riesigen südamerikanischen Hauptstädte hat. Mit über 1 Million Einwohner zwar ebenfalls eine Metropole, doch merkt man ihr das bei einem Aufenthalt in der Stadt kaum an. (mehr …)

Altiplano und Aticama: Bilder aus Chile und Bolivien

Impressionen von einer Reise durch Chile und Bolivien

Impressionen von einer Reise durch Chile und Bolivien

Noch mehr Impressionen aus dem faszinierenden Chile. Diesmal ist die SZ auf die Reise gegangen und hat den Alltag der Menschen, das Leben in Altiplano und Aticama eingefangen. Ein Fotograf hat sich auf die Reise durch den Norden von Chile und durch Bolivien gemacht.

Anders, als es die meisten erleben werden, die eine Reise nach Chile buchen werden — auf eigene Faust nämlich, um so noch näher an die Menschen und die Kultur dort heranzukommen.

Dabei bewegt er sich in jenen Sphären zwischen dem El Tatio, dem Salzsee Uyuni und San Pedro, dem Ausgangspunkt für viele Touren, die auch hier immer wieder Thema sind. (mehr …)

Im Norden von Chile — die Geysire von El Tatio

Heiße Quelle am El Tatio

Heiße Quelle am El Tatio

Der Norden von chile ist rau, trocken, urwüchsig, aber auch einfach total spannend zu bereisen. In Antofagasta im Norden von Chile befindet sich beispielsweise der Vulkan El Tatio, der hier aber nicht das Thema sein soll, sondern eine Besonderheit, mit der er aufwarten kann.

Am Fuße des Vulkankraters befinden sich nämlich etliche Geysire und heiße Quellen. Über 100 solcher Quellen gibt es, inzwischen wurden 80 davon als echte Geysire klassifiziert. Ein beeindruckendes Naturschauspiel, das die weite Anreise um den halben Globus lohnt.

30 dieser Geysire sind ständig aktiv, so dass es garantiert etwas zu sehen und erleben gibt. Die übrigen sind in unterschiedlichen Rhythmen aktiv, aber kommen auch immer wieder dazu. Ein schönes Konzert der Natur. (mehr …)

Chile: Metro in Santiago de Chile jetzt mit eigener App

Hier eine Kunstperformance in der Metro von Santiago de Chile

Hier eine Kunstperformance in der Metro von Santiago de Chile

Mehr Reisekomfort für alle Besucher von Santiago de Chile, der Hauptstadt Chiles, Millionenmetropole mit etlichen kulturellen Reizen. Genauer gesagt mehr Komfort für all jene, welche den ÖPNV in dieser riesigen Stadt nutzen wollen. Die Metro, also das U-Bahn-System der Stadt wartet nun mit einer eigenen App für mobile Endgeräte auf.

Dabei bietet die Funktionalität dieser App nicht einfach die Lage der nächsten Haltestelle und den nächsten Abfahrtermin einer U-Bahn. Vielmehr ist den Betreibern der Metro daran gelegen, dass die Reisenden automatisch auf die effektivste Route geleitet werden.

Das muss nicht immer die normalerweise kürzeste oder zeitkürzeste Route sein. Je nach Verkehrsaufkommen können Alternativen schneller zum Ziel führen. (mehr …)

Chile: Von Pucón aus zu den Schätzen des Südens

Von Pucón aus den Süden Chiles erkunden

Von Pucón aus den Süden Chiles erkunden

Nur knapp 14.000 Einwohner leben in Pucon und seiner direkten Umgebung. Damit ist sofort klar, dass man sich in Pucón in keinem überlaufenen Touristen-Dorf aufhält. Und das, obwohl es so Einiges in der Nähe von Pucón im Süden Chiles zu erleben und erkunden gibt, was immer mehr Menschen in diese Region mit dem angenehm milden Klima zieht.

Die Stadt selbst existiert zwar bereits seit 1551, doch ist sie nie zu einem bedeutenden Zentrum herangewachsen. Dennoch liefert die Region viele Highlights einer Reise nach Chile. So entspringt hier der Fluss Rio Tolten aus dem naheliegenden See Lago Villarrica. Dieser bietet viele herrliche Strände, so dass man nicht einmal unbedingt ein spezielles Ziel benötigt, um die Zeit in und um Pucón genießen zu können. (mehr …)