Highlight auf Barbados: eine U-Boot-Tour Unterwasser in der Karibik


Diesen Artikel empfehlen:
   

Von Bridgetown auf Barbados aus startet die U-Boot-Tour

Von Bridgetown auf Barbados aus startet die U-Boot-Tour

Barbados ist nur ein recht kleines Eiland, aber ein souveräner Staat. Und noch dazu ein sehr sehenswerter, was nicht nur für die Attraktionen an Land geht, sondern auch für die Schätze, die unter Wasser auf die Besucher von Barbados warten.

Keine Sorge, um diese sehen zu können, muss man nicht spontan tauchen lernen oder ein guter Schwimmer oder Schnorchler sein. Auf Barbados werden Touren mit einem gläsernen U-Boot angeboten, das bis zu 30 Meter tief taucht und seinen Passagieren den unverfälschten Blick auf die Schönheit der Tier- und Pflanzenwelt in der Karibik ermöglicht.

Eine an sich schon faszinierende Reise nach Barbados wird dadurch noch bleibender in der Erinnerung. Eine wahrlich unterhaltsame und informative Reise, bei der man auch als Familie mit kleineren Kindern an der richtigen Stelle für eine Aktivitäte auf Barbados ist.

Top-Tipp für eine AKtivität im Barbados-Urlaub

Insgesamt werden fünf verschiedene Arten von Touren mit dem U-Boot von Barbados angeboten. Da wäre zum einen die normale Tour bei Tageslicht. Bis zu 30 Meter tief taucht das Boot, man kommt an Schiffswracks vorbei und an Korallenriffen und natürlich bewegt sich die komplette Meereswelt an einem vorbei. Insbesondere für Familien ist diese Tour zu empfehlen und gilt als absolutes Highlight einer Barbados-Reise oder gar eines Urlaubs in der gesamten Karibik.

Zweite Möglichkeit zu einem U-Boot-Trip in die Karibik bietet die Nachttour des selben Anbieters. Dabei nutzt das Boot die an Bord befindlichen starken Strahler, um seinen Gästen auch in der Nacht gute Sicht durch das Wasser der Karibik zu ermöglichen. Natürlich werden dadurch auch eine Menge Fische und andere Meerestiere angelockt, was neben der draußen herrschenden Nacht die Reise noch einmal besonders spannend werden lässt.

Verschiedene Touren bei Tag und bei Nacht im U-Boot von Barbados

Wer genug Geld investiert, kann auch eine komplett private Tour mit dem U-Boot mieten. Das wird gerne für Hochzeiten genutzt oder für spezielle Feierlichkeiten. Wer es sich leisten kann, lädt dann einen engeren Kreis an Mitreisenden ein.

Die etwas günstigere Variante, die Tour aufzuwerten, ist ein “VIP-Upgrade” während einer der beiden normalen Touren. Dann erhält man exquisitere Verpflegung und Service an Bord und natürlich die besten Sitzplätze mit der besten Aussicht ins nächtliche oder tägliche Meer hinein.

Mehr von der Karibik kennenlernen als sonst möglich

Wer dann richtig Blut geleckt hat in Bezug auf die Schönheit der Karibik, kann auch eine Tour über dem Wasser mit diesem Boot begehen, bei der noch mehr sichtbar wird, eine Rundreise über Wasser entlang der Küste des schönen Barbados.

“Atlantis Submarine Barbados Tours” heißt der Anbieter dieser Touren mit vollem Namen, der für diese so einzigartigen Touren übrigens auch schon mehrere Preise gewann. Zu finden ist das U-Boot in Bridgetown in Barbados, direkt im Hafen. Seine Buchungen sollte man schon vorher erledigt haben, um keine böse Überraschung im Zuge seiner Barbados-Reise zu erleben.

Denn diese U-Boot-Tour durch die Karibik zu verpassen, ist quasi unentschuldbar. Ein solches Highlight findet man auf der ganzen Welt kaum noch einmal – und wenn doch, dann nicht mit der Schönheit der Karibik vor den Fenstern des tauchenden Bootes.

Foto: “Bridgetown aerial” by P.LechienOwn work. Licensed under CC0 via Wikimedia Commons.



Weitere interessante Artikel:

    Keine Treffer

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>