Nationalgericht von Costa Rica: Gallo Pinto


Diesen Artikel empfehlen:
   

So sieht Gallo Pinto aus - zum Beispiel

So sieht Gallo Pinto aus – zum Beispiel

Gallo Pinto ist das Nationalgericht von Costa Rica. Es ist zugegebenermaße ein einfaches Gericht, sonst würde es schließlich nicht so große Verbreitung finden. Aber seinen Marsch über die gedeckten Tafeln dieser Welt hat es dennoch noch nicht angetreten. Dabei schmeckt Gallo Pinto nicht nur hervorragend — es ist auch noch ziemlich gesund.

Zubereitet wird es aus weißem Reis, den man für gewöhnlich schon am Vortage kocht, dazu schwarze Bohnen, die mit Öl in der Pfanne angebraten werden. Hinzu serviert man auch oft gebackene Maistortillas, wer möchte, kann auch noch aus Spiegelei oder Rührei wählen, bei besonderen Anlässen gibt es auch schon mal ein kleines Rindersteak dazu.

Obwohl Gallo Pinto ein Frühstück ist, kann es also schon sehr nahrhaft und sättigend sein. Wer den weiten Weg per Flug nach Costa Rica über den Teich macht, um in Mittelamerika zu urlauben, der sollte solch ein Gallo Pinto mindestens einmal versucht haben. Gleichwohl er oder sie ohnehin kaum dran vorbeikommen wird, es sei denn er wählt ein ganz klassisch westlich orientiertes Hotel als Unterkunft in Costa Rica.

Salsa Inglesa, also eigentlich Worcestersauce, die in Mittelamerika eben Salsa Inglesa genannt wird, gehört auch fast immer dazu, wenn Gallo Pinto serviert wird. In manchen Regionen oder je nach Wunsch der Speisenden gehört auch gehacktes Sellerie dazu, Zwiebeln oder Paprikawürfel sowie anderes Gemüse.

Zu deutsch bedeutet “Gallo Pinto” ürigens “gefleckter Hahn”, eine Bezeichnung, die je nach Auswahl der konkreten Speisen mal mehr und mal weniger zutreffend ist. Allerdings nicht verwandt und nicht verschwägert mit der kölschen Spezialität “Halve Hahn”, welche ja wiederum auch keinen Hahn enthält.

Gallo Pinto also, das leckere Nationalgericht von Costa Rica.

Creative Commons License photo credit: m.a.r.c.



Weitere interessante Artikel:


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>