Guatemala: In Livingston Mittelamerikas Seele erleben


Diesen Artikel empfehlen:
   

Buntes Leben in Livingston

Buntes Leben in Livingston

Livingston liegt an dem kleinen Küstenstreifen der Karibik, der sich innerhalb der Grenzen Guatemalas befindet. Mit rund 50.000 Einwohnern im Verwaltungsbereich ist die Stadt überschaubar, im Kern leben nur 16.000 Menschen, aber gerade deshalb so empfehlenswert.

Hier mündet der Rio Dulce in den Golf von Honduras, der durchaus den Charakter der Stadt prägt. Noch mehr aber kennt man Livingston für seine selbst für mittelamerikanische Verhältnisse ungewöhnlich bunte Mischung an Volksgruppen — und natürlich den Kulturen, die diese mitbringen und vor Ort leben.

Garifuna heißt beispielsweise die einzige dunkelhäutige Volksgruppe von ganz Guatemala, die hier vielzahlig vorhanden ist. Hinzu kommen Kekchi, Ladinos und einige andere Ethnien. Architektonisch hat die Stadt eher wenige Sehenswürdigkeiten. Hier zählt das Lebensgefühl, welches überbordend zu erfahren ist.

Nicht zuletzt bei den vielen Festen, die in Livingston gefeiert werden. Am 7. Oktober ehrt man die Virgen del Rosario, die Patronin der Stadt, am 25. und 26. November feiern die Garifuna ihr großes Fest und die Zeit zwischen Weihnachten und Silvester ist hier komplett mit Feierlichkeiten belegt.

Neben dieser kulturellen Vielfalt auch zu anderen Zeiten in der Stadt lockt Livingston mit seinen Karibikstränden und ist nicht zuletzt wegen des in der Nähe befindlichen Izabal-Sees eine der interessantesten Regionen für Touristen bei einer Reise nach Guatemala.

Hauptattraktion aber ist die Lebensart Mittelamerikas, speziell Guatemalas, die man kaum sonst im Land so gut und als Gast so willkommen miterleben kann wie in Livingston. Ein Straßenfest der Garifunas sollte man gesehen haben, wenn man in Mittelamerika unterwegs ist.

Creative Commons License photo credit: Adalberto.H.Vega



Weitere interessante Artikel:


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>