Jamaika: In Kingston ins Bob-Marley-Museum


Diesen Artikel empfehlen:
   

Screenshot Bob-Marley-Museum in Kingston

Screenshot Bob-Marley-Museum in Kingston

Jamaika ist bekannt für Strand, Sonne, Meer, für Rum und für — Reggae. Und das sogar weltweit.

Aber Reggae wäre wohl kaum derart bekannt — und beliebt — geworden, wenn es ihn nicht gegeben hätte, den Mann mit dem Rastazöpfen. Bob Marley, der Großmeister des Reggae, besang die Hauptstadt Jamaikas Kingston Town selbst im Text seines Songs “Kingston Town”:

The night seems to fade,
But the moonlight lingers on
There are wonders for everyone
The stars shine so bright,
But they`re fading after dawn
There is magic in kingston town

Und diese Magie befindet sich tatsächlich in der Stadt, wenn auch diese immer im Auge des Betrachters vorhanden sein muss.
Das so geehrte Kingston revanchiert sich beim Großmeister, indem es nach seinem tragischen, recht schnellen Krebstod ein Museum mit ihm als Inhalt aufgebaut hat.

Die Webseite des Bob-Marley-Museums gibt es sogar auf deutsch, selten genug. Und natürlich mit der entsprechenden musikalischen Untermalung versehen. Ein Besuch lohnt sich also sogar auch dann, wenn man gar nicht vorhat, tatsächlich nach Jamaika zu reisen und das Museum vor Ort in Augenschein zu nehmen.

Zu finden ist es in Kingston auf der 56 Hope Road Kingston 6 Hope Rd, Kingston, Jamaika und da es auf Jamaika nicht ganz so viele Sehenswürdigkeiten gibt wie andernorts, man kommt hier meist wegen Klima, Kultur und Leuten hin, ist es eines der Highlights der Stadt Kingston, in der Karibik auf Jamaika.

Selbst wenn man kein ausgewiesener Fan der ja meist musikalisch sehr fröhlichen Musik von Bob Marley ist: Nach Jamaika zu reisen und dann nicht wenigstens für diese Zeit ein gewisses Interesse an Bob Marleys Welthits aufzubringen, wäre keine gute Idee. Noch dazu, wo schon die Webseite des Museums deutsch spricht …



Weitere interessante Artikel:


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>