Uruguay erlaubt Homo-Ehe


Diesen Artikel empfehlen:
   

In Montevideo gibt es viel Anlass zur Freude

In Montevideo gibt es viel Anlass zur Freude

Im zu großen Teilen katholisch geprägten Südamerika ist das kleine, am Atlantik gelegene Uruguay erst, aber immerhin das zweite Land, welches die Ehe für homosexuelle Paare erlaubt. Damit stellt Uruguay erneut seine Fortschrittlichkeit und Offenheit unter Beweis. Und wird sicher weltweit einige Sympathiepunkte mehr als ohnehin schon vorhanden einheimsen.

Das Abgeordnetenhaus des 3,5-Millionen-Staates stimmte vor wenigen Tagen einem Gesetzentwurf zu, welcher bereits den Senat des Landes passiert hatte. Damit folgt Uruguay seinem Nachbarn Argentinien darin, auch gleichgeschlechtliche Partnerschaften zuzulassen. Außerdem wurde das Mindestalter für eine Ehe auf 16 Jahre gesenkt.

Adoptieren und eingetragene Lebensgemeinschaften führen durften Homosexuelle in Uruguay bereits seit einigen Jahren, nun dürfen Liebende auch offiziell heiraten. Natürlich gab es zuvor Gegenwind von der dort immer noch sehr präsenten katholischen Kirche, doch im Abgeordnetenhaus stimmten 71 von 92 Abgeordneten für die Neuerung, die viele Menschen in Uruguay glücklich machen wird.

Die Entscheidung in Montevideo wurde von vielen jubelnden und feiernden Homosexuellen und Sympathisanten aufgenommen, welche sich tanzend durch die schönen Straßen der Stadt bewegten. So gerührt, wie die betroffenen Menschen in Uruguay waren, so positiv wirkt sich diese Entscheidung auf das Image des allzu oft im Schatten der beiden großen Nachbarn Argentinien und Brasilien stehenden Uruguay aus.

Uruguays Präsident José Mujica hatte sich für diese Entscheidung ausgesprochen, offensichtlich folgten ihm die meisten der Parlamentsmitglieder, unbesehen ihrer Parteizugehörigkeit. Uruguay ist eine Präsidialrepublik, die seit 1825 unabhängig ist. Die neue Verfassung ist seit 1967 in Kraft, nach der zwischenzeitlichen Militärdiktatur gab es zwei Änderungen an ihr. Nun also das Gesetz, welches die Homo-Ehe erlaubt, womit sich Uruguay in die weltweit immer größer werdende Zahl der Staaten einreiht, welche Homosexuellen eine vollwertige Heirat ermöglicht.

Südamerika hat damit trotz seiner viel geringeren Staatenzahl schon 1 Land mehr, in welchem die Homo-Ehe erlaubt ist, als der gesamte Kontinent Afrika, wo es nur in Südafrika diese Möglichkeit gibt.

Creative Commons License photo credit: sergejf



Weitere interessante Artikel:


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>