Panama: Urlaubsparadies Bocas del Toro


Diesen Artikel empfehlen:
   

Vorzüglich tauchen in der Bahia Almirante

Vorzüglich tauchen in der Bahia Almirante

Allein die Vorzüge der Region Bocas del Toro aufzuzählen, umfasst schon den beinahe den gesamten Beitrag. Und dann ist immer noch nicht beschrieben, dass diese Region mit der gleichnamigen Inselgruppe voller kleiner, kaum belebter Inseln im Nordwesten Panamas an der Grenze zu Costa Rica gelegen ist.

Haupt-Asset der Region ist die mangelnde Bekanntheit bei Touristen aus aller Welt und der geringere Einfluss des spanischen Erbes als im übrigen Panama. Hier beherrschen die indigenen Völker der Ngobe und Buglé noch das kulturelle Leben.

Somit erlebt man bei einem Besuch Bocas del Toros nicht allein faszinierenden Strände samt aller Annehmlichkeiten eines Badeurlaubs. Wassersport und Schnorcheln vor Korallenriffen sind ebenso möglich wie ausgedehnte Wanderungen. Man erlebt aber auch ein ganz anderes Panama als man es im übrigen Land erleben kann.

Und doch ist das nicht der Hauptaspekt, mit einem der Direktflüge von Panama aus, mit dem Bus oder gar mit dem Schiff anzureisen. Die Häuser stehen oft auf Pfosten im Wasser, Reggae bestimmt akustisch die Szenerie und wenn es einen Ort Mittelamerikas gibt, für den das Motto “easy living” Programm ist, dann für Bocas del Toro.

Weil dem so ist, zieht die Region regelmäßig einen besonders relaxten Typ Urlauber an. Viele Bars und kleine Pensionen machen den Aufenthalt in Bocas del Toro zur echten Erholung, bei der man auch noch nette Leute kennenlernen kann.

Die Krönung ist natürlich eine Zeit auf einer der vielen, teilweise winzigen Inseln zu verbringen, was vielfach problemlos möglich ist. Auch wenn man Abstriche bei der Infrastruktur machen muss: In Bocas del Toro wird man mit Eindrücken und Atmosphäre belohnt, für die die Vokabel “traumhaft” ausnahmsweise wirklich einmal zutreffend ist.

Creative Commons License photo credit: tiswango



Weitere interessante Artikel:


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>