Chile: Lollapalooza 2013 mit Pearl Jam, Queens of the Stone Age und anderen


Diesen Artikel empfehlen:
   

Lineup vom Lollapalooza in Chile

Lineup vom Lollapalooza in Chile

Das Lollapalooza wird bei der diesjährigen Ausgabe 2013 bei seinem Ableger in Chile mit einem starken Lineup überzeugen können. Pearl Jam heißt der absolute Topact des Festivals, das vom 6. bis zum 7. April in Chiles Hauptstadt Santiago de Chile stattfinden wird.

Seit einiger Zeit gibt es gleich eine ganze Reihe von “Filialen” des bekannten Festivals aus den USA, einer davon eben in Chiles attraktivem kulturellen Zentrum, welches seinerseits durch den Besuch so illustrer Gäste wie Pearl Jam aufgewertet wird.

Weitere Mitglieder des Lineups für das mit großer Vorfreude erwartete Festival sind zum Beispiel die Queens of the Stone Age, The Hives oder die Kaiser Chiefs. Für Freunde exquisiter und populärer Musik sicher ein Highlight, welches auch zeigt, dass man in Südamerika nicht mehr nur allein den Panflötenspielern huldigt. Pearl Jam fasziniert ohnehin seit jeher die Massen überall auf der Welt, so natürlich auch in Chile.

Die Kulisse wird wieder stimmig sein, und noch dazu ist so ein Festival ja nicht allein zum Musikhören gedacht. Man lernt Leute kennen und man musiziert selbst, man schließt neue Bekanntschaften und vielleicht verliebt man sich auch. Das alles funktioniert natürlich wesentlich besser, wenn man ohnehin voller Endorphin ist, weil man seine eine oder gleich mehrere Lieblingsband sehen darf.

Zur Seite des Festivals geht es hier entlang, Tickets für das Lollapalooza 2013 in Santiago de Chile kosten zwischen 55 und 75 US-Dollar, was überaus erschwinglich ist für diesen Riesenbatzen an genialer Musik. Wer also ohnehin zu jener Zeit in Chile weilt, hat auch noch die Gelegenheit, Eddie Vedder live zu sehen.



Weitere interessante Artikel:


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>