Chile: La Serena als kleine Perle


Diesen Artikel empfehlen:
   

Der berühmte Faro Monumental von La Serena

Der berühmte Faro Monumental von La Serena

La Serena ist eines der beliebtesten Ziele für Touristen in ganz Chile. Das liegt nicht nur daran, dass La Serena über gleich eine Vielzahl exzellenter Badestrände verfügt. Und ist auch nicht allein dem Umstand geschuldet, dass die Stadt direkt an der Panamericana liegt und somit für jedermann leicht zu erreichen ist.

Es ist der besondere Charme der Stadt mit etwa 150.000 Einwohnern, recht zentral in Chile an der Küste des Pazifiks gelegen, der ihren Reiz ausmacht.

Viele der Gebäude in La Serena entstanden während der Kolonialzeit, die meisten davon sind in gutem bis sehr gutem Zustand erhalten, oft sind sie auch denkmalgeschützt. Was verständlich ist, will man sich in La Serena doch nicht seiner Attraktivität berauben. Apropos Attraktion:

Sehenswürdigkeiten in La Serena in Chile sind das Zentrum der Stadt mit seinem “Plaza de Armas” sowie der ebenfalls dort befindlichen Kathedrale. Der Rest des Zentrums präsentiert sich als niedliches Wirrwarr an kleinen Gassen mit ebenso netten Lädchen.

Das Publikum ist wie erwähnt durchaus touristisch geprägt, ohne dabei unangenehme Ausmaße zu erreichen. Vielmehr darf La Serena als eines der am besten auf Besucher ausgerichtete Stadt Chiles gelten.

Dass es von hier aus nicht weit ist bis zu den berühmten Raumobservatorien, trägt zur Beliebtheit La Serenas bei Besuchern aus dem Ausland bei. Die Hotel- und Übernachtungsmöglichkeiten sind dementsprechend gut.

Der überwiegende Teil der weiteren Umgebung besteht aus trockener Wüste, was für La Serene und direktes Umland nicht gilt, weshalb La Serena auch als ausgesprochen grün gilt, mit üppigem Bewuchs an den vielen netten Fleckchen dieser schönen Stadt an der Küste Chiles. Definitiv kein Geheimtipp, aber eine sehenswerte Erfahrung mit vielen Möglichkeiten zur Zerstreuung und Unterhaltung — so präsentiert sich La Serena.

Creative Commons License photo credit: Avodrocc



Weitere interessante Artikel:


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>