Peru: Wandern auf dem Santa Cruz Trek


Diesen Artikel empfehlen:
   

Der Santa Cruz Trek in Peru

Der Santa Cruz Trek in Peru

Bei keiner anderen Gelegenheit erlebt man ein zuvor unbekanntes Land so gut wie beim Wandern. Das gilt auch dann, wenn die Strecken anspruchsvoller werden und über die eine oder andere Steigung führt. Nirgendwo außer beim Wandern ist man direkt mit allem in Kontakt, was das Land ausmacht: Das Wetter, die Natur, die Tiere und nicht zuletzt die Menschen, die einem bei diesen Wanderungen begegnen.

Ein besonders beliebter “Trek”, also eine Wanderstrecke, ist in Peru der “Santa Cruz Trek”, bei dem man den Gebirgszug “Cordillera Blanca” in knapp vier Tagen durch- und überquert.

Die verschiedenen Touren sind natürlich unterschiedlich organisiert und aufgeteilt, doch beispielhaft sei hier eine denkbare Version erwähnt. Am ersten Tag legt man 9 Kilometer zu Fuß zurück, bei etwa 650 Höhenmeitern.

Am zweiten Tag knapp 10 Kilometer in 6 Stunden, bei 600 Höhenmetern. Tag drei wartet mit 13 Kilometern in knapp 8 Stunden Wanderzeit auf, HÖhenmeter hierbei etwa 500 an der Zahl. Und am letzten Tag noch einmal 4 Kilometer mit 200 Höhenmetern bei 4 Kilometern Gesamtdistanz.

Die Unterkunft findet bei solchen geplanten Touren in Zelten statt, dazu gibt es Isomatten, angesichts der Höhe, in der man sich befindet, eine sinnvolle Ausrüstung. Jeder Reisende erhält meist einen gewissen Anteil an Gepäckgewicht, das einem Lastenesel aufgebürdet wird. Natürlich kann man auf dem Santa Cruz Trek auch längere Touren planen und durchführen, der Vielfalt sind da keine Grenzen gesetzt.

Reizvoll bleiben die Region und die Strecke allemale. Zwischen 5000 und 6000 Meter hoch ragen die Gipfel der einzelnen Berge der Cordillera Blanca in den südamerikanischen Himmel — und man selbst ist nur mit einer kleinen Gruppe von Begleitern weitab der Siedlungen des Menschen. Mit seiner eigenen Körperkraft diese Strecke zu bewältigen lässt einen nicht nur erschöpft, sondern auch stolz zurück.

Creative Commons License photo credit: mik_p



Weitere interessante Artikel:


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>