Sehenswürdigkeiten von Arequipa in Peru


Diesen Artikel empfehlen:
   

Aussicht von Arequipo aus, allein dafür lohnt die Reise schon

Aussicht von Arequipo aus, allein dafür lohnt die Reise schon

Angesichts der zahlenmäßigen Größe von Perus Hauptstadt Lima ist es nicht erstaunlich, dass weitere Städte im Andenland nicht annähernd so bekannt sind. Lima zählt knapp 7 Millionen Menschen, in der drittgrößten Stadt Arequipa leben mit 700.000 nicht mal eine Million Peruaner und Gäste aus anderen Ländern.

Nichtsdestotrotz ist Arequipa eine Reise wert, liegt es doch weit im Süden von Peru und bietet so schon eine ganz andere Kultur als die sehr westliche Hauptstadt.

Dennoch bestehen zwei der wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Arequipa aus Gebäuden, die von Katholiken erbaut wurden.

Zum Einen wäre da die Kathedrale von Arequipa, die in ganz Peru ihresgleichen sucht, sprich: einzigartig ist. Ihre Bauzeit dauerte von 1629 bis 1844, als ein Wiederaufbau nach einem Brand ihr die heutige Form verlieh. Ein imposantes Bauwerk menschlicher Architekturkunst, das an vielen Stellen Marmor aus Italien als Baumaterial verwendet hat.

Zum Anderen ist da das Kloster Santa Catalina, das ab 1579 gebaut wurde und als eines der bedeutendsten Werke der Kolonialzeit auf dem gesamten Subkontinent gilt. Doch um das Kloster zu errichten, ummauerte man kurzerhand etwa 20.000 Quadratmeter Siedlungsfläche der Stadt.

Es folgten Jahrhunderte des sehr abgeschlossenen Lebensstils, der erst 1970 gewandelt wurde, so dass man jetzt die Reichtümer und Schätze des Klosters in Arequipa besuchen kann. Dazu zählen kostbare Teppiche, flämische Spitzentücher, feinstes Porzellan und Silber.

Ddas Tolle an diesem Kloster ist aber, dass es nahezu autark existierte und sich hinter seinen Mauern eine Welt wie aus seiner Gründung von 1579 bewahrt wurde. Ein wirkliches Faszinosum, nicht nur Perus, sondern gleich von Weltrang.

Natürlich findet man in Arequipa auch eine Vielzahl von Museen, dazu das sehenswerte Colca-Tal, in dem der zweittiefste Canyon der Welt liegt, welcher besonders viele Besucher nach Arequipa zieht.

Der Geburtstag der Stadt wird jedes Jahr mit einem großen Fest am 15. August zelebriert. Wer sich eher abseits des Molochs Lima durch Peru bewegen möchte, für den ist Arequipa eine gute Empfehlung.

Creative Commons License photo credit: Los viajes del Cangrejo



Weitere interessante Artikel:


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>