Stierkampf in Lima


Diesen Artikel empfehlen:
   

Stierkampf wird auch in Südamerika gepflegt

Stierkampf wird auch in Südamerika gepflegt

In Deutschland in manchen Schichten etwas verpönt, ist der Stierkampf nicht nur in Spanien ein beliebtes Event für die einheimische Bevölkerung, sondern auch in vielen weiteren spanisch geprägten Ländern, wie Peru es mit seiner Hautpstadt Lima ist. Also gibt es auch in Lima Stierkampf zu bestaunen, ob man das nun gutheißt oder nicht.

Bereits 1794 wurde die heute noch existente Arena Acho erbaut, die 1945 general saniert wurde und somit bereits im 4. Jahrhundert ihres Bestehens ist und Stierkämpfen eine Bühne bietet. Die Stierkämpfe in Lima finden zwischen Oktober und März statt.

Es geht dabei nicht allein um den Kampf eines Toreros gegen einen Stier, sondern auch um allerlei Rituale, die den meisten nicht-spanisch geprägten Menschen nicht geläufig sind. Diese en detail hier aufzuführen, würde zu weit führen. Der klassische Stierkampf besteht jedenfalls aus drei separaten Teilen, die ihre jeweilige Funktion in der Dramaturgie eines Stierkampfes haben.

Es ist durchaus üblich, dass berühmte Toreros innerhalb der spanischsprachigen Welt eigene Touren unternehmen, bei denen sie von Südamerika nach Spanien oder umgekehrt ziehen, um dem jeweiligen Publikum ihre Künste vorzuführen. So kann es sein, dass man in der Stierkampf-Arena in Lima einen spanischen Torero zu sehen bekommt oder umgekehrt ein Kämpfer aus Peru nach Spanien reist und dort in einer Arena kämpft.

Auch in Lima bzw. in Peru gibt es allerdings Gegner dieser aus ihrer Sicht Tierquälerei, die Anti-Stierkampfbewegung ist in Peru jedoch noch nicht annähernd so groß wie es sie in Spanien gibt. Dennoch weiß man nicht, wie lange man sich in Lima dem Zuschauen bei Stierkämpfen wird widmen können.

Creative Commons License photo credit: nakashi



Weitere interessante Artikel:


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>