Von einer Lodge aus den Nebelwald von Ecuador erkunden


Diesen Artikel empfehlen:
   

Nebelwald in Ecuador

Nebelwald in Ecuador

Grundsätzlich ist es für jeden Mitteleuropäer von großer Faszination, einmal durch einen echten Regenwald zu streifen. Die Fülle der Eindrücke, das Klima, das urwüchsige ist einfach umwerfend und begeisternd zugleich. Das i-Tüpfelchen auf diese Erfahrungen setzt man aber mit einem Besuch im Nebelwald, wie es ihn in Ecuador zuhauf gibt.

Sie gehören zu den artenreichsten Regionen der Welt. Zuletzt fand eine deutsche Forschergruppe allein im direkten Umwelt ihrer Station mehr als 1.500 verschiedene Arten von Lebewesen. Und wird doch noch in ihrer Wucht übertroffen, von dem, was ein Schmetterlingsforscher zu bieten hat: nicht weniger als 700 (!) verschiedene Schmetterlingsarten fand er in einem eng begrenzten Gebiet des Nebelwaldes von Ecuador.

Wie praktisch, dass es inzwischen auch immer Möglichkeiten gibt, umweltschonend direkt mitten in diesen Gebieten Urlaub zu machen. Wobei der Ausdruck vom “Urlaubmachen” eher untertrieben ist: Es ist eine Entdeckungsreise, auf die man sich begibt, wenn man in eine der neuen Lodges mitten im Nebelwald eincheckt und sich von dort aus auf die Suche macht nach der Vielfalt der Arten im Nebelwald von Ecuador.

Dabei werden die Lodges inzwischen nach neuesten Erkenntnissen der Nachhaltigkeit gebaut und vor allem auch unterhalten. Energiegewinnung und Abfallverwertung genügen höchsten Standards, dazu kommt der Komfort einer luxuriösen Unterkunft mitten im Dschungel, ohne den Gefahren der dortigen Tierwelt ausgesetzt zu sein.

Da die einzelnen Lodges meist für 40 bis 50 Gäste gebaut sind, entsteht auch nicht das Gefühl, im Massentourismus zu versinken. Gleichzeitig gibt es aber Möglichkeiten, interessante Kontakte zu Menschen aus aller Welt zu knüpfen. So bieten die Lodges im Nebelwald von Ecuador eine faszinierende Unterkunft in einer faszinierenden Region der Erde.

Creative Commons License photo credit: ggallice



Weitere interessante Artikel:


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>