Der Mercado Central in Santiago


Diesen Artikel empfehlen:
   

Der Mercado Central präsentiert sich auch im Netz

Der Mercado Central präsentiert sich auch im Netz

Wenn ein Markt schon eine eigene Webseite besitzt, darf man davon ausgehen, dass er mehr als nur einen einfachen Markt mit ein bisschen Fisch und frischem Gemüse darstellt. Und beim Mercado Central, mitten in Santiago de Chile gelegen, ist das tatsächlich der Fall. Er stellt eine echte Attraktion für Reisende dar, auch wenn er immer noch größtenteils von Einheimischen besucht wird.

Toll ist, dass die Betreiber des Mercado Central sich zwar der touristischen Attraktivität des Marktes bewusst sind, aber ebenso realisiert haben, dass der Markt nur interessant bleibt, wenn hier weiterhin in chilenischer Manier gehandelt, verkauft und getratscht wird und eben keine mitteleuropäischen Sitten herrschen.

Der Spagat dazwischen, sich selbst treu zu bleiben, und dennoch überregionale Bekanntheit zu erlangen, ist den Betreibern gelungen.

Seit 1872 dient er der seitdem immens gewachsenen Bevölkerung der Hauptstadt Chiles als einer der zentralen — wie der Name schon sagt — Plätze, um typische Marktwaren umzuschlagen. Dementsprechend ist der Markt seit 1984 ein Nationaldenkmal.

Seine Adresse lautet Ismael Valdes Verga, Santiago, wer ganz sicher gehen will, dass er nicht doch einen etwas zu touristisch aufbereiteten Happen Essen serviert bekommt, der hält sich an die kleineren Anbieter in dieser weiträumigen Halle. Die Palette an angebotenem Fisch und landestypischen Speisen ist dennoch bei allen Anbietern weitreichend.

Der Mercado Central gilt zudem als Tipp für Besucher von Santiago de Chile, die nicht allzu viel Zeit in der Stadt verbringen wollen, weil es sie raus in die Natur zieht. Wer nur ganz kurz einen Eindruck vom städtischen Chile aufschnappen will, ist beim Mercado Central genau richtig.



Weitere interessante Artikel:


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>