Die Mega-Ruinen von Xunantunich


Diesen Artikel empfehlen:
   

Eine der Ruinen von Xunantunich

Eine der Ruinen von Xunantunich

Das zugegeben tatsächlich recht kleine Land Belize in Mittelamerika kommt in der Wahrnehmung der Medien selten vor, dabei birgt es riesige Schätze versunkener Kulturen. In Form von Ruinen der Bauten dieser früheren Hochkulturen, den Zeugnissen der Handwerkskünste, der Architektur und oftmals auch in Form von weiteren Überbleibseln der Maya.

Eine der größten Stätten derartiger Ruinen ist nicht nur in Belize, sondern in ganz Mittelamerika der Ort Xunantunich. Um sechs verschiedene Plätze herum sind von den damals angelegten noch 25 Paläste und Tempel erhalten, wenn auch nicht in perfektem Zustand.

Highlight der bei Ausgrabungen gefundenen Stätte ist die Pyramide “El Castillo”. 42 Meter hoch, ist sie damit die zweithöchste Pyramide im ganzen Land. Oben auf ihr angekommen, eine Treppe führt bis zur Spitze, hat man einen fantastischen Ausblick über die übrigen Bauten des Geländes, und natürlich auch die Xunantunich umgebenden Wälder.

Die gesamte Anlage wurde etwa im Jahr 900 verlassen, wie so oft ist noch nicht eruiert worden, warum diese offensichtlich doch eine zeitlang wohlhabende Gesellschaft schließlich niederging. Erforscht wird sie seit 1930, nachdem sie Ende des 19. Jahrhunderts wieder entdeckt wurde.

Mit ihrer Lage, nur knapp 15 Kilometer von San Ignacio gelegen, ist sie weiterhin ein Anziehungspunkt für Touristen, selbst für jene, die keine expliziten Liebhaber versunkener Kulturen sind. Denn was hier errichtet wurde, ist auch für den Laien höchst eindrucksvoll, und gerade in dieser hohen Konzentration an Bauwerken wie in Xunantunich einen Besuch wert. Zumal das Gelände für Besucher sehr gut erschlossen ist.

Creative Commons License photo credit: madmack66



Weitere interessante Artikel:


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>