Rio Bio Bio — der zweitlängste Fluss in Chile


Diesen Artikel empfehlen:
   

Im Golf von Arauco mündet der Rio Bio Bio in den Pazifik

Im Golf von Arauco mündet der Rio Bio Bio in den Pazifik

Ein lustiger Name, der aber natürlich auch eine Erklärung hat: Rio Bio Bio, so heißt der zweitlängste Fluss in Chile. Naturgemäß ist Chile aufgrund seiner Form nicht allzu reich an längeren Flüssen, erreicht der Rio Bio Bio doch dann auch nur etwa 380 Kilometer.

Entdeckt wurde der Fluss 1544, später war er lange Zeit der Grenzfluss zwischen dem Gebiet der Spanier und dem Gebiet der Mapuche. Ein damals geschlossener Friedensvertrag wurde allerdings von den Spaniern unterlaufen, so dass die Mapuche sich mittels Aufständen zur Wehr setzten.

In neuerer Zeit wurde der Rio Bio Bio berühmt, weil sich die ebenfalls dort ansässigen Pehuenche lange erfolgreich gegen ein Staumdammprojekt wehrten, schon in den 1970er Jahren gab es Pläne für ein derartiges Projekt, das aber erst 1997 in ersten Schritten verwirklicht wurde.

2003 erreichten sie immerhin, dass ein Vertrag mit der chilenischen Regierung zustande kam, der sie für den Verlust ihrer Fischgründe entschädigte. 2004 folgte dann eine weitere Talsperre.

Dort, wo der Rio Bio Bio in den Pazifik mündet, bei San Pedro de la Paz nämlich, haben sich zwei große Lagunen gebildet. Die Laguna Grande San Pedro und die Laguna Chica San Pedro laden ein zum Rafting oder zum Kajakfahren, in der Umgebung der Lagunen kann man zudem herrlich und ausgiebig wandern.

Außerdem wird an den Hängen rund um den Fluss auch chilenischer Wein angebaut. Wer also einen besonderen Tropfen sucht, sollte auf vom Fluss Rio Bio Bio gespeiste Trauben als Quelle guten chilenischen Weins achten.

In Chile wird der Rio Bio Bio oft auch nur kurz Bio Bio genannt. Als zweitgrößter Fluss des Landes ist er innerhalb Chiles natürlich sehr bekannt, nicht zuletzt, weil er auch durch Concepcion, die drittgrößte Stadt Chiles, fließt.

Creative Commons License photo credit: ferruiz



Weitere interessante Artikel:


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>