Die Begräbnistürme von Sillustani


Diesen Artikel empfehlen:
   

Ein Chullpa, ein Begräbnisturm

Ein Chullpa, ein Begräbnisturm

In der Nähe des Sees Umayo, bei der Stadt Puno in Peru, etwa 30 Kilometer vom Titicaca-See entfernt, finden sich die Begräbnisstätten von Sillustani. Hier stehen Überreste der Chullpas genannten Begräbnistürme, die die Kolla erbauten, bevor ihr Gebite von den Inkas im 15. Jahrhundert erobert wurde. Genauer gesagt waren es die Orte, an denen die Eliten der Aymara ihr Herrscher und Führer beerdigten. In den Türmen wurden komplette Familien begraben, welche wohl in aller Regel die wohlhabendsten des Volkes waren.

Die Würdigung der Vorfahren war ein wichtiger Bestandteil der Kultur der Aymara, weshalb die Türme auch viele Eigenarten der Aymara-Kultur aufweisen, bevor die Inkas Teile davon veränderten. Die Überbleibsel der Aymara sind allerdings an den meisten Stellen noch deutlich sichtbar.

Diese Art von Begräbnistürmen findet sich überall im Süden Perus, sie stammen etwa aus der Zeit von 500 bis 960 nach Christus. Allerdings finden sich nirgendwo so viele ihrer Art wie in Sillustani. Zudem sind sie an keiner anderen Stelle so gut erhalten wie hier.

Erstaunlicherweise ist ihre Bauweise in der Regel komplexer als jene, welche die Inka pflegten. Durch die große Trockenheit der Region wurden viele Leichen mumizifiert, auch wenn dies nicht zwangsläufig von den Bestattern beabsichtigt gewesen sein muss.

Sie öffnen sich nach Süden, also in Richtung der Sonne, die, wie man hier glaubte, jeden Tag aufs Neue von Mutter Erde geboren werde. Die höchsten von ihnen, die noch erhalten sind, erreichen bis zu 12 Meter.

Auf der Osterinsel stehen mit den Tupa sehr ähnliche Bauwerke, ein Umstand, der eine wie auch immer geartete architektonische Verwandtschaft der Chullpas mit den Tupa auf der Osterinsel vermuten lässt.

Creative Commons License photo credit: robertluna3



Weitere interessante Artikel:


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>